Ökumenische Gebetswoche

haendeR K by Dieter Schuetz pixelio.deDie internationale ökumenische Gebetswoche führt Gläubige aus unterschiedlichen Konfessionen zusammen, um gemeinsam für die Einheit der Christenheit zu beten.

„Tut Gutes! Sucht das Recht!“ (Jes 1,17) lautet das Thema der Gebetswoche 2023. In der Diözese Bozen-Brixen sind drei ökumenische Gebete geplant:

Am 18. Jänner um 20 Uhr in der Dominikanerkirche in Bozen.

„Die Ökumene ist kein Verlustgeschäft, sondern ein Gewinn für beide Seiten“, betont der diözesane Referent für Ökumene, Gioele Salvaterra, der sich für eine „gesunde Ungeduld“ in der Ökumene ausspricht und betont, dass es primär nicht nur darum gehe, sich über die Unterschiede zwischen den Konfessionen zu unterhalten, sondern vielmehr um das gemeinsame Zeugnis, um eine verstärkte „Ökumene der Tat“.

„Gemeinsam für die Einheit der Christen zu beten ermöglicht es uns, über das, was uns verbindet, nachzudenken und uns dem zu stellen, was Menschen unterdrückt und voneinander trennt“, so Salvaterra, der ergänzt: „Unser Engagement füreinander erfordert, dass wir uns auch für diejenigen einsetzen, deren Stimme nicht gehört wird, dass wir Strukturen abbauen, die Ungerechtigkeit schaffen und aufrechterhalten, und dass wir andere Strukturen aufbauen, die fördern und sicherstellen, dass alle fair behandelt werden und dass die ihnen zustehenden Rechte gewährleistet sind.“

Sternsingen 2023

Liebe Kinder, liebe Eltern!

SternsingerQuirein2In den Weihnachtsferien, am 27. und 28. Dezember, findet in unserer Pfarrei wieder die Dreikönigsaktion statt. Es ist dies eine Aktion der Katholischen Jungschar Südtirols in allen Pfarreien unseres Landes. Sie hat zum Ziel, vielen Menschen in der dritten Welt ein menschenwürdigeres Leben zu ermöglichen. Alle Kinder ab der 3. Klasse Grundschule und alle Jugendliche sind eingeladen mitzumachen.

Die Sternsinger besuchen in Gruppen die Familien unserer Pfarrei. Jede Gruppe besteht aus drei Königen, dem Sternträger und einer Begleitperson. Sie werden im Jungscharraum mit den entsprechenden Kleidern bekleidet. Mit einem Lied und einem Gedicht wird die Frohe Botschaft in jede Wohnung gebracht. Das Mittagessen ist in unserer Bibliothek und eine Mittagspause wird auch eingehalten. 

Anmeldungen bitte telefonisch/WhatsApp bei Magdalena 351 8676115, oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

50 Jahre Pfarrzentrum Quirein

KapelleGemeinsam wollen wir am Samstag, 19.11.2022 um 18.00 Uhr in der St. Quirinuskapelle auf das 50-jährige Bestehen des Pfarrzentrums “Quireinund der “Quirinuskapelle” zurückblicken und dieses Fest mit unserem Herrn Bischof Ivo Muser begehen.

Kurzer geschichtlicher Rückblick:

Nach mehreren unruhigen Zeiten im Stadtviertel “Quirein “ wird das Bedürfnis der deutschsprachigen Quireiner Bevölkerung nach einem eigenständigen Pfarrleben immer spürbarer. Aus der Notwendigkeit heraus über eigene Räume zu verfügen, fassten im Jahre 1960 einige engagierte Bürger den Entschluss, die “Kirchenbaugenossenschaft St. Quirinus” zu gründen. Trotz aller Bemühungen konnte ein Kirchenbau nicht realisiert werden, dies lag vielleicht wohl auch an der politisch unruhigen Zeit der Sechzigerjahre.

Im Jahre 1967 wird die Kirchenbaugenossenschaft in die Kindergartengenossenschaft “St. Quirinus” umgewandelt. Architekt Maurer wird beauftragt neben den Kindergartenräumlichkeiten, einen Mehrzwecksaal für Gottesdienste, eine Wohnung für den Seelsorger und verschiedene Räume für Versammlungen und pfarrliche Aktivitäten zu planen und durch verschiedene Bauunternehmen zu realisieren. Dieses Unternehmen wird durch Spenden der Bevölkerung, durch Zinsbeiträge des Landes, durch Beiträge der Kurie und der Stadtpfarrei finanziert. Im fernen Jahre 1970 konnte im Oktober der Kindergartenbetrieb aufgenommen werden und eineinhalb Jahre später wird der gesamte Bau fertiggestellt. Ostern 1972 wird der erste Gottesdienst in der St. Quirinuskapelle gefeiert. Die deutschsprachige Bevölkerung von Quirein hatte nun Ihr eigenes Pfarrzentrum! 1972 wurde zum ersten Mal - obwohl bis heute rechtlich keine eigene Pfarrei - ein eigener deutschsprachiger Pfarrgemeinderat gewählt. Beim gemeinsamen Gottesdienst und einem anschließenden Umtrunk wollen wir auf vergangene Tage zurückblicken und zuversichtlich in die Zukunft schauen.     

Alle Pfarrmitglieder sind zu dieser Feier herzlich eingeladen.

Erntedank

Gottesdienst am Samstag, 08.10.2022 um 18 Uhr in der St. Quirinuskapelle.

Nach einem Herbst 🍂- Spaziergang auf der Guntschnapromenade und dem “Tõrggelen” im Hof der Pfarrei, nahmen die Jungscharkinder und deren Leiter am Familiengottesdienst zum Thema “Erntedank” teil. P. Siby zelebrierte die Hl. Messe und sprach in seiner Homelie zum “Erntedank”, wo auch die besuchenen Kinder mit einbezogen wurden. Anschließend fand ein Umtrunk statt.

Nachtreffen

“Die Zukunft unserer Pfarrei”, Samstag, 01.10.2022 in Quirein.

Ein interessanter, diskussionsbereiter Nachmittag, mit guten Vorschlägen und Ideen. Dankbar wollen wir Neues wagen….

Gebetsmeinung Oktober

gebet2Dieter Schutz pixelio.de

 

Für die Weltsynode

Beten wir für die Kirche, dass sie auf allen Ebenen einen Lebensstil führe, der von Hören und Dialog geprägt ist, und sich vom Heiligen Geist bis an die Peripherien der Welt führen lässt.