Die Zukunft unserer Pfarrei – Anregungen, Ideen, Hilfen

by Stephanie Hofschlaeger pixelio.deso lautete das Thema, das am Samstag, dem 29.01.2022, im Mittelpunkt des Tagungsnachmittages im Quirinussaal unserer Pfarrei stand. Nach reiflicher Überlegung haben Dieter Seifert und ich beschlossen, den Workshop trotz Pandemiezeiten durchzuführen. Nach Feststellung, dass die Kirchenbesucher bei den Gottesdiensten immer mehr abnehmen und einzelne Pfarreigruppen nicht mehr betreut werden konnten, fanden wir es wichtig und notwendig, eine solche Tagung einzuberufen. Mit Erfolg! Viele Pfarrangehōrige, darunter mehrere Jugendliche, zeigten Interesse und Motivation an der Gestaltung “Kirche Quirein” mitzuarbeiten. Dafür sei allen aufrichtig gedankt. Herr Herbert Prugger, ehrenamtlicher Referent für Spiritualität in der Diözese Bozen/ Brixen, führte uns kurzweilig durch den Nachmittag. Ein Perspektivenwechsel in unserer Gesellschaft - Papst Franziskus zitiert ihn mit den Worten “Zeitenwende” - beinhaltete das Referat von Herrn Prugger. In Kleingruppen wurden anschließend Fragen zur Motivation und der sich daraus ergebenden Vision sowie die Umsetzung und das Erreichen der Ziele erarbeitet. Die wichtigste Frage lautete dabei, was unsere nächsten Schritte sein werden und wie wir diese umsetzen könnten. Gemeinsam wollen wir Kirche sein, gemeinsam wollen wir Kirche bauen. Kirche soll Heimat und Geborgenheit vermitteln, auch in diesen Zeiten der Krise.

Ein herzliches Vergelt‘s Gott an alle, Groß und Klein, die bereit sind, an diesem wichtigen Vorhaben mitzuarbeiten, und ihre Ideen, Vorschläge, aber auch Wünsche einbringen möchten.                                 Carmen

Gebetsmeinung Juli

gebet2Dieter Schutz pixelio.de

Für die älteren Menschen

Wir beten für die älteren Menschen; möge ihre Erfahrung und Weisheit jungen Menschen helfen, mit Hoffnung und Verantwortung in die Zukunft zu schauen.