Herr, gib ihnen die ewige Ruhe

ingedenken Hiero pixelio.deWir gedenken im November der Verstorbenen, wir besuchen ihre Gräber und sind mit unseren Gedanken bei ihnen. Das Gedenken bedeutet: wir wissen sie geborgen bei Gott und sind mit ihnen verbunden über den Tod hinaus. Es gibt nicht nur die sichtbare Welt, es gibt viel mehr. Unsere Lieben sind auch für uns da, sie begleiten unsere Wege von der anderen Seite des Weges aus.

Noch ein Wort zu den Beerdigungen: es ist Aufgabe der Gemeinde, Menschen auf ihrem letzten Weg zu begleiten. Es werden Christen ausgebildet, die in Zukunft diesen Dienst übernehmen werden. Diakon Kristian nimmt am Kurs teil und wird auch Feiern in der Kirche, am Friedhof und im Krematorium übernehmen.

Ich wünsche uns Augen, die im Tod bis zum Leben sehen, im Dunkel das Licht.

Gebetsmeinung Jänner

gebet2Dieter Schutz pixelio.deGebetsmeinung für die Ausbreitung des Gottesreiches

Um Gemeinschaft mit allen Menschen
Der Herr gebe uns die Gnade, mit unseren Schwestern und Brüdern aus anderen Religionen geschwisterlich zu leben, offen und im Gebet füreinander.